Eine vierköpfige Familie, 30 Schafe, fünf Pferde, drei Katzen, Bordercolli Tia und ganz viele Nachbarn und Freunde, die helfen, den Betrieb am Laufen zu halten: Das ist der Biohof Gaus-Staubitz in Ebsdorfergrund-Wittelsberg, fünf Kilometer von Marburg entfernt. Vor 25 Jahren noch ein klassischer Schweinemastbetrieb, haben wir uns damals entschlossen, auf Biolandwirtschaft umzustellen. Nach einigen Experimenten haben wir nun drei wirtschaftliche Haupt-Standbeine: Wir erzeugen Biokartoffeln und vermarkten sie teils über unseren Marktstand, teils verkaufen wir sie an Großküchen und Schälbetriebe. Ein zweites Standbein ist die Vermehrung von Bio-Saatgut für andere Höfe. Und das dritte Standbein ist der Anbau von Gemüse, das hauptsächlich über unseren Marktstand am Mittwoch und Samstag verkauft wird.

Zur Familie gehört der „Chef“ Herbert Staubitz. Er ist gelernter Landwirt und weiß alles über Anbaumethoden, aber auch über gutes Essen, vorzügliche Weine und Pferdezucht.

Carmen Gaus-Staubitz, seine Ehefrau, ebenfalls Landwirtin, ist begeisterte Köchin, liebt Literatur nicht nur übers Essen und hat immer gute Tipps für ihre Kunden.

Lena Staubitz, Studentin der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Logistik, springt in der Ferien gelegentlich ein, um ihren Eltern mal ein paar freie Tage zu ermöglichen. Noch lieber allerdings unternimmt sie Reisen in alle Welt.

Marie-Kristin Staubitz geht noch zur Schule, ist im Marktgeschäft aber bereits ein „alter Hase“, singt in einer Band und reitet gern.

 

Einen Teil unserer Produkte bauen wir auf unserem Biohof in Ebsdorfergrund an.

Das Land: Ebsdorfergrund

Die Chefin: Carmen Gaus-Staubitz

Die Logistikerin: Lena

Die Chefverkäuferin: Marie Kristin

und Landwirt Herbert ....